KITZINGER

Entwässerungstechnik

KITZINGER Entwässerungstechnik in bewährter stabiler Ausführung wird seit vielen Jahren überall dort eingesetzt, wo langlebige, hygienisch einwandfreie Abwasserlösungen gefordert sind. Die Verwendung von rostfreiem Edelstahl (V2A oder V4A) und spezielle Formgebungen wirken dem Festsetzen von Schmutz und Keimen entgegen und sichern die Einhaltung der aktuellen Hygienerichtlinien. Das Programm der KITZINGER Entwässerungstechnik erfüllt die Deutsche Industrienorm (DIN 19599) und bietet durch seine Bandbreite maßgeschneiderte Lösungen für die verschiedensten Abwasserprobleme.

Sinkkästen

Sinkkästen sind zur Entwässerung als Einzelabläufe oder im Verbund mit Rinnen einsetzbar. Sie werden einbaufertig mit senkrechtem oder waagerechtem Abgang DN 100, mit herausnehmbarem Geruchsverschluß, Schlammeimer und Preß- oder Klebeflansch geliefert. Sinkkästen in zweiteiliger Ausführung bestehen aus einem Unterteil und dem höhen- und seitenverstellbaren Oberteil, lieferbar sind auch einteilige Sinkkästen.
Die Herstellung im Tiefziehverfahren ermöglicht eine schmutzabweisende und leicht zu reinigende Formgebung mit abgerundeten Ecken und Kanten. Durch Abdeckungsvarianten werden die Sinkkästen den Erfordernissen verschiedener Einsatzbereiche optimal gerecht:

 • Gitterrost-Abdeckung
 • Stabrost-Abdeckung
 • Schwerlast-Abdeckung
 • radschonende Abdeckung (ohne Abb.)


September 2018

Elektromobilität

In Schleswig-Holstein besteht der verfügbare Strom aus der Steckdose zu ca. 95% aus Windkraft, somit ist eine klimafreundliche Elektrofahrzeugnutzung möglich.

Wir setzen daher seit dem Sommer 2017 für unsere Stadt- und Umgebungsfahrten ein CETOS Elektroauto (German E-Cars) ein, für längere Fahrten steht ab diesem Sommer zusätzlich ein TESLA Model S zur Verfügung. 
Speziell zum Tesla ist zu sagen, dass mit diesem Wagen völlig problemlos auch längere Strecken zu bewältigen sind. Möglich machen dies u.a. die hohe Batteriekapazität und die Tesla Ladesäulen an den Autobahnen.

Deutsche Hersteller können unverständlicherweise derzeit kein vergleichbares Fahrzeug mit Ladeinfrastruktur bieten.

Im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ist bei Elektroautos die Luftbelastung durch Abgase und Staub der Bremsbeläge signifikant geringer. Beide Fahrzeuge verfügen über eine kräftige Rekuperation (one pedal driving), die Fahrzeugbremsen werden nur noch für Notbremsungen oder zum endgültigen Stop des Fahrzeuges benötigt.

Was jedoch bleibt, sind die abriebbedingten Luftbelastungen durch die Reifen. 

Die Fahrzeuge unserer Monteure sind übrigens -noch- ausnahmslos mit EURO 6 Dieselmotoren ausgestattet.

 

© 2014 KITZINGER Maschinenbau GmbH | Login | Webdesign Hamburg