KITZINGER

Flaschenreinigung

MÄANDER ist eine Flaschenreinigungsanlage für Glas- und PET-Flaschen sowie Gläser mit einer Stundenleistung von 1500 bis max. 8000 Stück. Schonende Flaschenanwärmung, mehrstufige Rückkühlung, lange Laugentauchzeiten und sichere Etikettenentfernung sind einige Merkmale dieser Anlagenserie.

Die Flaschenreinigung spielt innerhalb eines Getränkebetriebes eine zentrale Rolle, hygienische und optisch einwandfreie Reinigungsergebnisse sind dabei genauso wichtig wie die einfache Durchführbarkeit von Reparatur- und Einstellarbeiten. MÄANDER wird diesen Anforderungen gerecht und bietet darüberhinaus viel mehr:

 • Schonende Behandlung des Flaschenmaterials
 • Flascheneingabe durch ruckfrei laufende Eingabestäbe
 • Einschub über eine federbelastete Kupplung feinfühlig einstellbar
 • Kunststoffführungen mit sicherer Zentrierung der Flasche während des Einschubs in die Zelle
 • Sicherheitsschalter für alle Bewegungen
 • schonende Anwärmung auf 45°C über die Innenvorspritzung
 • Laugentemperaturen langsam steigend von 65° bis 85°C bzw. fallend von 85°C bis 60°C durch  
   zusätzliche Wärmetauscher
 • schonende 4-stufige Abkühlung und Entfernung der Alkalität
 • geringe Fallhöhe, stoßgedämpfter Fall auf mit Kunststoff belegten Abgabestab und 
   bewegungsoptimierten Überschieber


September 2018

Elektromobilität

In Schleswig-Holstein besteht der verfügbare Strom aus der Steckdose zu ca. 95% aus Windkraft, somit ist eine klimafreundliche Elektrofahrzeugnutzung möglich.

Wir setzen daher seit dem Sommer 2017 für unsere Stadt- und Umgebungsfahrten ein CETOS Elektroauto (German E-Cars) ein, für längere Fahrten steht ab diesem Sommer zusätzlich ein TESLA Model S zur Verfügung. 
Speziell zum Tesla ist zu sagen, dass mit diesem Wagen völlig problemlos auch längere Strecken zu bewältigen sind. Möglich machen dies u.a. die hohe Batteriekapazität und die Tesla Ladesäulen an den Autobahnen.

Deutsche Hersteller können unverständlicherweise derzeit kein vergleichbares Fahrzeug mit Ladeinfrastruktur bieten.

Im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren ist bei Elektroautos die Luftbelastung durch Abgase und Staub der Bremsbeläge signifikant geringer. Beide Fahrzeuge verfügen über eine kräftige Rekuperation (one pedal driving), die Fahrzeugbremsen werden nur noch für Notbremsungen oder zum endgültigen Stop des Fahrzeuges benötigt.

Was jedoch bleibt, sind die abriebbedingten Luftbelastungen durch die Reifen. 

Die Fahrzeuge unserer Monteure sind übrigens -noch- ausnahmslos mit EURO 6 Dieselmotoren ausgestattet.

 

© 2014 KITZINGER Maschinenbau GmbH | Login | Webdesign Hamburg