KITZINGER

viva und transit

Die viva 85 und viva 110 sind Teilereinigungsmaschinen für unterscheidliches Waschgut mit rotierendem Warenkorb. Dieses Waschgut könnten Bauelemente aus dem Instandsetzungsbereich sowie Dreh- oder Stanzteile sein. Die Standardmaschinen sind mit einer 10kW starken Elektroheizung und einer 4kW EDUR Markenpumpe ausgestattet. Umfangreiches Zubehör wie zusätzliche Feinfilterung, Ölskimmer, Bodenisolierung, sowie Kleinteile- oder Trommelkörbe sind lieferbar.

Die viva 110K ist von der Standardmaschine abgeleitet und wird zur Reinigung von Kunststoffbehältern von Autozulieferern, Pharma-, Schraubengroßhändlern und Metallverarbeitern eingesetzt. Speziell Kunden die täglich nur geringe Behältermengen reinigen müssen, sind die typischen Nutzer dieser Anlagentechnik. Besonders hervorzuheben ist der geringe Platzbedarf und die einfache Bedienbarkeit der Anlage.

Die viva 110K ist sehr zuverlässig und bewährt. Durch angepasste Pumpen, eine nachgeschaltete Spülung sowie eine Trocknung bestehend aus Schleudern und/oder zusätzliche Abblasung kann die Maschine einfach an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Die stündliche Leistung ist vom Behältermaß und der Ausstattung abhängig, es können 30-120 Behälter/h gereinigt werden.

Die transit wurde ebenfalls von der viva 110 abgeleitet und wird zur Reinigung von Flaschen in Drahtzellen oder in Kunststoffkisten (fixiert mit einer Vorrichtung) eingesetzt.

Der Verfahrensablauf ist wie in einer Großanlage:
 • Abtropfen, Restenleerung und Vorspritzung mit Glasanwärmung
 • Laugewaschen in kontinuierlicher und taktgesteuerter Rotation, Dauer 2 - 8 Minuten
 • Abtropfen
 • Nachspülen mit fallender Frischwassertemperatur (Vermeidung von Glasbruch)


August 2018

Waschtunneloberteil hochfahrbar

Speziell im Industriebereich werden jetzt häufiger Waschanlagen mit hochfahrbarem Tunneloberteil gefordert. Problem hierbei ist die Abdichtung zwischen Maschinenoberteil und dem Unterbau.

Hierzu haben wir ein eigenes System entwickelt: das Ober- und Unterteil verfügen über genau zusammenpassende Schrägen, der Oberbereich wird nicht nur über das Eigengewicht abgelegt, sondern durch eine Endloskette mit feinfühliger Einstellbarkeit unter Druck auf der Unterteil gezogen.
Dadurch erfolgt eine umfassende Abdichtung der beiden Bauteile.

 

© 2014 KITZINGER Maschinenbau GmbH | Login | Webdesign Hamburg